Kritik an den Medien

Es wird viel an den Medien und ihren Machern kritisiert. Im Mittelpunkt steht dabei immer, dass sie eine Kontrollfunktion haben, die fast immer negativ ausgelegt wird. Journalisten beeinflussten ihre Beiträge heißt es und damit die Wirkung auf die Leser oder Zuhörer/ Zuschauer, durch ihrer persönliche Meinung und Einstellung beispielsweise politischer Themen.

Doch nicht beachtet werden dabei meist die Aspekte, dass zum Beispiel politische Entscheidungen erst durch die Medien öffentlich gemacht werden und somit Korruption und eventuelle Ämterwillkür oder Ähnliches aufgedeckt werden können und dagegen vorgegangen werden kann. Einen guten Journalisten macht allerdings erst sein Verantwortungsbewusstsein aus und dass er sich an der Medienethik orientiert und somit gewisse Regeln einhält.

Ohne die Medien, würde uns eine wichtige Informationsquelle und ein Bestandteil der demokratischen Gesellschaft fehlen.

 http://www.bund.de/nn_3306/Microsites/Deutsche-Demokratie/Politische-Beteiligung/Massenmedien/Kritik-an-den-Medien/Kritik-an-den-Medien-knoten.html__nnn=true

print