Härteres Vorgehen gegen Betrüger

Das Onlineauktionshaus EBay will nach einem Bericht des IT-Nachrichtenanbieter golem.de mit verschärften Mitteln gegen Betrüger vorgehen.

Mit Flashcookies sollen die Accounts den jeweiligen Usern zugeordnet werden, ab Mitte 2008 wird dann in einem automatisierten Verfahren Ebay per Telefon nach Änderung der Daten mit dem jeweiligen Mitglied Kontakt aufnehmen und um die Eingabe eines Codes bitten.  Ausserdem muß sich der jeweilige Nutzer mit weiteren Daten identifizieren, die nicht aus den Kontaktdaten auslesbar sind.

Ich denke, EBay bestreitet hier den richtigen Weg, hört man doch des öfteres, dass mit gehackten Accounts Waren ver-bzw. gekauft werden, was dann im Nachhinein immer in großem Ärger endet.

Quelle:  http://www.golem.de/0804/59175.html

print

Ein Gedanke zu „Härteres Vorgehen gegen Betrüger

  1. Zugunsten der Sicherheit vorzugehen ist von Ebay sicherlich eine gute Sache und gerade bei Betrügern muss man hat vorgehen, doch leider wird es für diese wohl immer Zugänge und Hintertürchen geben um weiter Schaden anzurichten.

Kommentare sind geschlossen.