Deutsche Studie: Time-Warner erfolgreichster Medienkonzern

Das Berliner Institut für Medien- und Kommunikationspolitik veröffentlichte bereits am Mittwoch eine Studie über die größten Medienkonzerne der Welt. Die Top 50 der „Medienriesen“ wird demnach vom US-Konzern Time Warner angeführt. Im letzten Geschäftsjahr 2006 betrug sein Umsatz stolze 35,2 Milliarden Euro.

Dicht dahinter folgen die Unternehmen Walt Disney (27,3 Milliarden Euro) und Viacom/CBS (20,7 Milliarden Euro), die ebenfalls in den Vereinigten Staaten ansässig sind. Der Bertelsmann-Konzern ist mit 19,2 Milliarden Euro Umsatz auf Platz 6 der Rangliste anzutreffen.

Im Jahr 1995 sah die Reihenfolge noch ein wenig anders aus: Damals stand zwar auch schon Time-Warner auf Rang 1, doch die deutsche Konkurrenz von Bertelsmann befand sich direkt dahinter und bildete somit den zweitgrößten Medienkonzern der Welt (gemessen am Umsatz).

Unter den ersten 50 Unternehmen sind ansonsten nur noch zwei aus Deutschland vertreten: Der Senderverbund ARD (Platz 18) und der Axel-Springer Verlag (48). Alle aufgelisteten deutschen Konzerne verloren im Vergleich zu der Studie vor 12 Jahren deutlich an Boden und fielen im internationalen Vergleich zurück.

Quellen:
http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0,2828,491247,00.html


http://medienpolitik.eu/cms/index.php?idcat=41

print