Bildblog

geschrieben von in Internet, MedienkritikKommentar schreiben

Das von Stefan Niggemeier gegründete Weblog Bildblog widmet sich nunmehr seit 2004 erfolgreich der Aufklärung über Fehler und Missstände in der Berichterstattung von Deutschlands auflagenstärkster Tageszeitung „Bild“. Im Jahre 2009 entschieden sich die Bildblog-Macher Niggemeier und Christoph Schultheis, Beiträge aller Medien in das inzwischen mit Preisen überhäufte Blog (u.a. Grimme Online Award in der Kategorie Information) einzubeziehen.

Über sog. „sachdienliche Hinweise“ können Leser die Redaktion auf fehlerhafte, falsche oder irreführende Medienbeiträge aus renommierten Print-/Onlinezeitungen, Magazinen oder im Fernsehen aufmerksam machen, die daraufhin von den Bildblog-Betreibern journalistisch aufbereitet und veröffentlicht werden.

In der Rubrik „6 vor 9“ werden außerdem täglich um 8.54 Uhr Links zu Beiträgen aus Onlinemedien und Blogs gepostet die die Redaktion als interessant erachtet, wobei es sich meistens um medienkritische Themen handelt.

Eine Kommentarfunktion oder gar ein Forum, um die Beiträge und deren Aufbereitung durch Bildblog zur Diskussion zu stellen, lässt das Blog leider vermissen, da laut Aussage der Betreiber die Zeit zur Moderation fehle. Die üblichen Social Networking Plugins zum Sharen via Twitter und Facebook sind enthalten und ermöglichen die Verbreitung der Beiträge.Wer sich kritisch mit Medienprodukten beschäftigt, sollte dem Bildblog zumindest mal einen Besuch abstatten.

 

www.bildblog.de

Ein Kommentar zu “Bildblog”

  1. s2juwein sagt:

    Halte die Seite auch für sehr empfehlenswert und angesichts der Fülle an schlechtem Stil und mangelnder Berichterstattung in Medienbeiträgen, die aufgedeckt und päsentiert werden, auch für notwendig.
    Schließe mich ebenso deiner Anregung an, dass eine Kommunikation mit den Blog-Betreibern möglich sein sollte. Dadurch könnte das Portal nochmals an Seriösität zulegen, würde sie sich doch nicht nur zum Austausch, sondern auch der von ihr propagierten Kritik öffnen.

Design übersetzt und angepasst von Christian Moeris, Christian Lehberger & Linda Manuel. Basierend auf dem Theme GlossyBlue von N.Design Studio.
Bild Radioskala: © Jürgen Acker / PIXELIO